Spielfeldvorstellung – Airsoftevents e.V. – Next Level

Spielfeldvorstellung

Airsoftevents e.V. - Next Level

Der Tag der Premiere

 
Samstag den 23. Februar 2019, der Airsoftevents e.V. stellt uns sein viertes Spielfeld auf dem Flughafen Weeze vor. Die Werbetrommel wurde im Vorfeld kräftig gerührt. Ein eigens Video ist entstanden, dass du dir unter diesem Link ansehen kannst. Erste Eindrücke versprechen, obwohl auch auf der Trainingsbase gelegen, einen ganz anderen Aufbau. Hier in der Einleitung möchte ich nicht zu viel verraten – Spannung muss sein.

Von Beginn war klar, du wirst nicht alleine auf dem Spielfeld stehen. Es kündigte sich bereits an, dass mehr Spieler kommen, als das Gelände vertragen wird. Hier hat der Verein aber auch nicht hinter den Berg mitgehalten und das klar kommuniziert. UND dann Stand ich in einer Schlange, ne eigentlich Stand ich mit dem PKW auf einem eigens für den Tag freigegebene Parkplatz mit vielen anderen. Das perfekte Wetter hat nochmals für Verstärkung bei den Spielern gesorgt. Wenn an diesem Tag 300 angereist waren, würde mich das nicht wundern. O K, ich hatte mit vielen gerechnet aber das übertraf alles! Natürlich freue ich mich, wenn ausgerufene Spieltage so gut von dir und mir und allen anderen angenommen werden. Das spricht für eine aktive Szene. Kleiner Nachteil, lange Schlange vor den beiden Kassen und ein Feld, was so nicht zu bespielen war. Gut, ich schränke das ein und sage für mich nicht zu bespielen war. Kennst du das früher aus deiner Schulzeit, wenn alle auf den Pausenhof gestürmt sind? So kannst du dir die Masse vorstellen – autsch.

Egal, es stand im Vorfeld fest, dass es überlaufen sein wird. Also lag Plan B für mich bereit – Quatschen, Austauschen und meine Zeit bis so 14:00 Uhr ohne einen Schuss rumbringen. Kurz, bei diesem Wetter keine große Hürde! Danke Sascha für den Dark Emergency Patch von Zug Bravo fürs Barett. Und an Ingo, ich muss mich immer noch wegen der Jahreskarte melden. Ist nicht vergessen!

Ich gebe zu, ich habe es vor 14:00 Uhr versucht. Ihr seht ein Bild aus dem Startpunkt von Team rot. Bin dann aber schnell dazu übergegangen, mich erstmal auf den Aufbau des Feldes zu konzentrieren und in Gedanken erste Teile dieses Berichts zu schreiben.

Ab 14:00 Uhr ging es dann mit der Airsoft aktiv auf Seiten von Team rot los. Die Reihen hatten sich bereits gelichtet, ohne das groß geschmollt wurde. Zwei Spieler hatte ich direkt am Morgen, kurz nach dem Eintritt, wieder abreisen sehen aber gleich am nächsten Tag auf The Base wider spielen. Böses Blut schaut anders aus.
Für mich war es dann noch ein gelungener Nachmittag. Das Feld gefällt, da es doch eine Abwechslung zu den Häusern von 5Block und The Base bietet. Ein Spielmodi fand ich direkt gelungen aber dazu später mehr.
Gegen Abend wurde ich noch zu den Unterkünften in der MainArea eingeladen und konnte mich auch hier umsehen. Im Anschluss ging es ins Hotel mit Erwartung auf The Base am nächsten Tag.

Der Absatz Airsoftevents e.V. und Trainings Base Weeze sind nicht diesem Spielfeldbericht vorbehalten. Wenn du bereits die Spielfeldvorstellung zu „The Base“ gelesen hast, kannst du diese Absätze ruhigen Gewissens überspringen. Ich war so frei, copy & past.

Airsoftevents e.V.

Wer bietet uns die Gelegenheit in Weeze zu spielen? Wer kümmert sich um Planung und Ablauf? Seit 2015 der eingetragene Verein Airsoftevents e.V.

Ansprechpartner und erster Vorsitzender ist Ingo. Unterstützt wird er aus einem Team von rund 10 Aktiven. Der Verein verfügt über ca. 40 Mitglieder. 

Schauen wir doch, was sich der Verein in die Satzung geschrieben hat:

„Airsoftevents entstand aus einer gemeinschaftlichen Idee von erfahrenen Spielern unterschiedlicher Teams und ist schnell gewachsen, da wir mit viel Engagement und Spaß an der Sache erfolgreich Airsoftevents in allen Größen im In- und Ausland planen und veranstalten.“

 

Und nun lassen wir Ingo zu Wort kommen:

Der Verein ist Veranstalter der Spieltage. Hierfür wird von der Trainings Base Weeze das Gelände angemietet. Wer die Trainings Base ist, erfahrt ihr im nächsten Absatz. Die Rahmenbedingungen geschaffen und die Organisation vor-, während und nach dem Spiel übernommen. Ein wichtiger Punkt für den Verein, die rechtliche Absicherung der Spieltage. Diesen Rahmen stellt hier die Trainings Base Weeze. Dazu ist auch die Absicherung im finanzieller Hinsicht ein Muss. Hierfür hat Airsoftevents eine Vereins- und Veranstaltungshaftpflicht, sowie eine Unfallversicherung für jedes Vereinsmitglied.

Du merkst, hier steckt viel drin! Gute Arbeit von allen Mitgliedern!

Wenn du dich für den Verein interessiert, vielleicht helfen möchtest, dann auf zu einem Spieltag und die Mitglieder ansprechen und kennen lernen. Wenn du in den Verein eintreten möchtest, ob als aktives oder ruhendes Mitglied, so liegt der Vereinsbeitrag bei 15,- € im Monat. In jeder Form ist Verstärkung gerne gesehen.

Dann verbleibe ich in diesem Abschnitt, frei nach dem Vereinsmotto: „Man trifft sich!“

 

Die TBW Trainings Base Weeze

Oder wo liegen die Spielfelder?

Oben siehst du in roten Nummern: 1. The Base - 2. Main Area - 3. 5Blocks - 4. Next Level In blau die Unterkünfte

Wenn ich über ein Spielfeld vom Airsoftevents e.V. spreche, muss ich auch über den Flughafen Weeze und die Trainings Base Weeze GmbH & Co.KG sprechen. Diese stellt auf dem ehemaligen Gelände der Royal Air Force Germany umfangreiche Trainingsmöglichkeiten für Behörden und Sicherheitskräfte. Gelegen ist das Gelände der ehemaligen Liegenschaft ein gutes Stück außerhalb der Ortschaft Weeze und somit fern ab von neugierigen Blicken. Neben dem öffentlichen Flughafen hat sich die TBW rund 40ha des alten Kasernengeländes gesichert und diese für alle Arten von Übungen hergerichtet. Zum Beispiel befindet sich fürs Training der Feuerwehr alles über PKW von Brandhäusern bis hin zu Flugzeugartrappen. Sicherheitskräfte können ihre Szenarien unter anderem an einem Zug oder an einem Autobahnabschnitt einspielen. Auch Militär und Katastrophenschutz finden vielfältige Möglichkeiten. Wen dein Interesse geweckt ist, schau doch einfach auf der Homepage der Trainings Base vorbei.

Für all das hat die Firma natürlich ihr Gelände abnehmen lassen und bietet eine breite Palette an behördlichen Genehmigungen und Sicherheitsstandart. Mehr als wir Airsoftler je brauchen werden 😉

Zusätzlich zum Training steht aber auch Infrastruktur zur Übernachtung und Verpflegung zur Verfügung. Gerade für die Samstag-/Sonntagsspiele hat sich der Airsoftevents e.V. eine sehr gute Lösung einfallen lassen. Hier kann für einen fairen Preis von 20,- € ein Hochbett in der Turnhallte angemietet werden. Wenn du mit deinem gesamten Team anreist, kannst du für euch einen eigenen Abschnitt reservieren. Ob einfache Übernachtung oder Teamreservierung, bitte im Vorfeld über Kontakt anfragen.

Sanitäre Einrichtung gehören zum Paket dazu. Gesagt sei, du kannst dieses Areal nicht einfach betreten oder mit deinem Auto vorfahren. Hier muss dich ein Verantwortlicher mit Schlüsselkarte rein lassen. Nach dem Spiel also gemeinsam mit den Jungs vom Airsoftevents e.V. zu den Unterkünften wechseln. Diesen Bereich mit dem Auto zu verlassen ist aber kein Problem. Die Schranke öffnet sich für deinem PKW ohne weitere Schlüssel. 

Bevor es vergessen wird, es gibt natürlich eine Hausordnung. Die regelt z.B. ab Mitternacht Bettruhe im Schlafsaal.

Wer es lieber etwas mehr privater mag, der greift auf das Hotel der Trainings Base „Best Deal Airporthotel Weeze“ zurück. Das Hotel kann für 39,- € pro Nacht gebucht werden. Die Zimmer bieten alles nötige und sind ausreichend groß gehalten. Dies trifft auch aufs Bad zu. Die Sauberkeit ging in Ordnung, nur ist das Hotel etwas hellhörig. Dürfte aber immer noch den Schlafsaal um Längen schlagen.

Was heißt das für uns Spieler oder viel mehr für Airsoftevents e.V.?

  • Das Spielfeld wird für den Spieltag von der Trainings Base Weeze GmbH & Co KG angemietet
  • Die Miete ist eine Mischung aus fixer Miete und Anteil pro Teilnehmer und da ist es egal ob Spieler, Elternteil oder Fotograf. Wer das Gelände zu den Spielzeiten betritt ist Teilnehmer und muss gewissenhaft erfasst werden. (Auch für die Versicherung ein wichtiger Punkt)
  • Es wird nach den Spielregeln der TBW gespielt z.B. Sauberkeit

Next Level, die Einleitung

Dann kommen wir zum Herzstück, der Spielfeldbeschreibung. Und hier fange ich doch einfach beim Parken an. Wenn du das Bild weiter oben –Moment, ich ziehe es runter- dir angesehen hast, siehst du einige Parkmöglichkeiten auf dem Gelände ausgezeichnet und einen kleinen Teil auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Das Verhältnis sah dann bei 250+ Teilnehmern aber ein wenig anderes aus. Die Trainings Base stelle aber auf der gegenüberliegenden Straßenseite Parklätze mit Tickets zur Verfügung. Diese Lösung werden wir sicher noch öfter sehen, da ein Abschnitt des vorderen Geländes mittlerweile mit einem Trainingsgerät bebaut wurde.

Wer doch seinen Wagen auf dem Gelände abstellen kann, kann diesen direkt als Basis nutzen. Für alle anderen steht ein Hangar zur Verfügung. Bevor ihr diesen aber betreten könnt, solltet ihr über den mittleren Gebäudeabschnitt zur Kasse und dann erst weiter. Vorteil zu den bisherigen Spielorten, der Eingang und somit die Kasse sind überdacht. Von der Mitte geht es dann rechts am Gebäude entlang zum Aufenthaltsbereich. Hier kannst du dich in Ruhe umziehen und aufrödeln. Allerdings ist die Halle sehr staubig. Wenn das Wetter mitspielt, würde ich immer draußen aufbauen.

Von der Halle geht es dann wieder zurück Richtung Eingang. Hier befindet sich rechts vom Eingang im Gebäude der Chronostand. Dieser steht, wie gewohnt, vom 10:30 Uhr bis Spielbeginn zur Verfügung. Gleiche gilt auch für die Kasse. Denn wenn beides abgebaut wurde, schließen die Tore des Gebäudes und der Eingangs- und Chronobereich wird zur Spielfläche. Richtig gehört, auch diesen Bereich im Gebäude wirst du bespielen!

Vor Spielstart folgt natürlich ganz klassisch noch die Begrüßung und Einweisung in die Regeln des Spieltags. 

Regeln und Spielmodi

Während sich das Regelwerk bewährt hat, gibt es zu den Spielmodi auf Next Level noch nicht viel zusagen. Ich fasse für dich die wichtigsten Regeln nochmals zusammen:

Welche Leistungsgrenzen muss deine Airsoft einhalten?

  • Primärwaffen, Limit von 1,5 Joule mit einem Kugelgewicht von 0,20 g gemessen.
  • Pistolen, Limit von 1,2 Joule mit einem Kugelgewicht von 0,20 g gemessen.
  • Sniper bzw Boltaction, Limit von 1,8 Joule mit einem Kugelgewicht von 0,20 g gemessen.

Dann haben wir eine Sonderregel für eine Airsoft bis 0,5 Joule. Bei einem Maschinengewehr z.B. M249 darf der vollautomatische Modus genutzt werden.

(Mittlerweile gibt es doch einige Marken die Salven bei ihren 0,5er bieten. Würde mich freuen, wenn Airsoftevents e.V. diesen frei gibt und allgemein die „kleinen“ aufwertet) 

Eine ‘‘BANG“ Regel an sich gibt es nicht. Wir haben das so genannte „Gentlemen-Bang“. Es empfiehlt sich, einen Gesichtsschutz zu tragen. Was heißt empfiehlt, schütz dich verdammt!

Eine Besonderheit gibt es wenn es um Film und Foto geht. Ja, erlaubt aber du brauchst eine Genehmigung. Diese drucke bitte zweimal aus und gib eine an der Kasse beim Eingang ab.

Die kompletten Regeln findest du im folgenden Link. Weiter habe ich dir den Link zur Film- und Fotogenehmigung bereitgestellt.

Gesamtfläche
Spielfläche

Dann komme ich zu den Spielmodi an diesem Tag. Ich fass mich kurz, da eine Bewertung unter den gegebenen Umständen -250+ Teilnehmer- nicht wirklich Sinn macht.

  1. Team Deathmatch als Start auf einem neuen Gelände ist ok
  2. Ein Suchspiel. Verteilt wurden rote und gelbe Bälle auf dem Spielfeld. Diese mussten eingesammelt und zum Spawn zurück gebracht werden. Dabei durftest du immer nur einen Ball halten. Der Spielmodi hat mir auf Next Level gut gefallen. Das Feld ist übersichtlicher und aufgeräumter als die beiden anderen Felder vom Airsoftevents e.V., was dieser Art von Spiel zugute kommt. 

 

„Taktische Geländekarte“

Wer bis hier mitgelesen hat, wird verstehen, dass eine Geländebeschreibung schwierig ist. Ein Spiel mit viel zu vielen Teilnehmern machen es schwer eine Einschätzung vorzunehmen. Ich will es trotzdem versuchen und dir eine ersten Eindruck vermitteln. Ziel wäre es, das du als Spieler dich bei deinem nächsten oder ersten Besuch zurecht findest. Vielleicht fällt dir aber auch ein Vorschlag für einen Spielmodi ein oder eine Verbesserung an der Karte. 

Es handelt sich um zwei große Gebäudekomplexe die teils über zwei Etagen gehen und eine Mischung aus großen Räumen und kleinen Zimmern beinhalten. Zusätzlich haben wir ein Rundgebäude oder Silo was wohl früher eine Zentrifuge für G-Training der Piloten beinhalt hat. Obs stimmt… egal, der Raum hat eine ziemlich coole Optik

Das Gebäude rechts besteht im Hauptteil aus zwei H förmigen Häusern. Jedes H verfügt jeweils über zwei Stockwerke mit Fenstern zur Straße und dem Hof. Zur Straße natürlich verschlossen, können die Fenster zum Hofe hin als strategisches Ziel zur Kartenkontrolle benutzt werden. In die H-förmigen Gebäude wurden jeweils weitere Räumlichkeiten gebaut. In diesen Bereichen finden sich teils sehr große Hallen. Verbunden werden die beiden H-Gebäude mit Anbau durch eine Durchgangshalle. Dieser Übergang wird sicher immer ein Schlüsselpunkt im Spielgeschehen einnehmen. Der jeweilige Durchgang wird über eine große Doppeltür ermöglicht, ist aber -gemessen an der Hallengröße- ein Nadelöhr. 

Am Spieltag konnte das obere Stockwerk des unteren Hauses leider nicht bespielt werden. Hier hatte die Trainings Base kurzfristig diesen Bereich gesichert. Damit fiel die obere Fensterreihe weg und somit eine Option der Vorhofkontrolle für Team Gelb. 

Legende

Teamfarben Gelb und Rot

  • Kreise = Spawn.
  • Pfeile = Bewegungsoptionen
  • Schwarze Line = Spielfeldbegrenzung
  • Blaue Line = Spielfeldbegrenzung innerhalb Gebäude
  • E = Eingang/Ausgang
  • D = Durch innerhalb Gebäude
  • T = Treppenhaus

PS. Entfernung über https://www.boris.nrw.de/ ermittelt
PPS. Zeichnung unterliegt der künstlerischen Freiheit – oder so

Kommen wir zu den Gebäuden auf der rechten Seite der Karte. Hier haben wir eine große Halle, wo bei diesem Spiel der Spwan untergebracht wurde. Beachte bitte die blauen Linien. Die Halle hat nur in sich geschlossene Räume. Auch gibt es keine Fenster oder Öffnungen zur gegenüberliegenden Seite. Bisher konnte ich keine gute Option sehen, diese ins Spiel aktiv einzubeziehen. Schauen wir, was uns zukünftige Spiele für Ideen bringen. 

Kommen wir zum spannenden Teil. Hier handelt es sich um einen schmalen Durchgang, der zu einem Zwischentrakt führt. Dieser Zwischentrakt kann von beiden Seiten betreten werden. Weiter geht es rechts und links in zwei größere Gebäude. Das obere ist in viele kleine Räume über zwei Stockwerke aufgeteilt und bietet einen weiteren Ausgang sowie Fenster zum Hof hin. Damit wird es zu einem Schlüsselelement. 

Von außen sicher ein Blickfang von Next Level ist das Silo oder Rundgebäude. Es bietet aber auch im inneren einen sehr gelungenen Aufbau für uns Airsoftspieler. Am Premieretag wurde das Gebäude heiß umkämpft. Interessant ist auch der Übergang vom Durchgangsgebäude ins Silo. Dies erfolgt über zwei Stufen in einen schmalen dunklen Gang, der in zwei Schwingtüren mündet und dann ins Silo auf eine leicht erhöhte Rampe führt. Die Enge, die Lichtverhältnisse, die Schwingtüren… sehr schön für spannende Situationen.  

Die Vegetation links unten bietet ausreichend Deckung und Sichtschutz das du dich vorarbeiten kannst. Teilweise trifft dies auch auf Fläche zwischen Silo und dem oberen Gebäude zu. 

Dann haben wir noch den Hof. Wie du siehst, sind viele Entfernungen für unsere Airsoft gut zu überwinden. Am Spieltag gab es keine aufgebauten Deckungen, so das die Fenster zum zentralen Element wurden um den Hof zu kontrollieren und überwinden. Ob es zukünftig Deckungen geben wird, ist offen. Wie du weiter oben aufmerksam gelesen hast, wird das Gelände nur für den Event-Tag angemietet und kann nicht Dauerhaft eingerichtet werden. Wir werden sehen, was sich das Team von Airsoftevents e.V. einfallen lässt. 

Fazit

Ein Fazit? Das kann ich abschließend nicht liefern. Fair ist nach dem ersten Tag keine Bewertung vorzunehmen. Gerade da ein Spielbetrieb durch die schiere Anzahl an Spielern zu Beginn unmöglich war. Selbst ein Wechsel des Spwan ist bei der Masse keine Option gewesen. Das das Feld bei der Premiere überlaufen sein wird, wurde aber im Vorfeld klar und deutlich kommuniziert. Statt den 250+ ist das Gelände sicher optimal mit 50+ zu bespielen. Dies wäre eine Anzahl die auch ausgefallene oder komplizierte Spielmodi erlauben, wie es andere Spielfelder zeigen. Bis zu einer Obergrenze von 100 Teilnehmern kann das Gelände aber verkraften. Dies sollte ein normaler Samstagspieltag aus sich raus regeln.

Ein Punkt der einfach beim nächsten Spieltag anzupassen ist, die Spawnpunkte zu verändern. Wie du auf dem Bild siehst, konnten wir als Team Rot locker ins Feld strömen während Team Gelb stark blockiert wurde. Dazu die verschlossene obere Etage vom unteren H-Gebäude und somit kein Zugang zu den Fenstern.

Was mir sehr gut auf Next Level gefällt ist der Unterschied im Aufbau zu The Base und 5Blocks. Die Gebäude verfügen zum Beispiel über große Hallen die teilweise im Dunkeln liegen. Auch das Silo ist ungewöhnlich und sorgt für Abwechslung. Allgemein gefällt mir die Atmosphäre die sich hoffentlich in speziellen Spielmodi wiederfindet.

Ich möchte mir aktuell ein Fazit vorbehalten. Was ich sagen kann, ich werde Next Level nochmals besuchen und den Spielfeldbericht mit dem Gelände entwickeln. Also halte die Augen offen, wir sehen uns!

Weiter Bilder findest du in unserer Galerie: 

Ihr wollt die Events von Airsoftevents e.V. mit uns zusammen kennen lernen? Dann haltet unseren Spielplan im Blick. 

Passenden Termin gefunden? Dann nehmt Kontakt mit uns auf. 

Euch gefällt die Spielfeldvorstellung? Dann verbinde dich mit uns – Like und Abo auf Facebook und ihr bekommt alles News brandheiß !

Fragen ans Airsoftevents e.V.: 

Homepage https://www.airsoftevents.org/

Facebook https://www.facebook.com/AirsofteventseV/

Related Posts